16 / 100

Allgemeine Nutzungsbedingungen

  1. Allgemeine Regelungen, Geltungsbereich

  1. 1. Die Hand in Hand HiH GmbH (nachfolgend auch „HiH“ oder „wir“) betreibt eine digitale Plattform für die Vermittlung von Verträgen getreu dem Motto: „Eine Hand wäscht die andere.“ auf der die nach Maßgabe dieser Allgemeinen Nutzungsbedingungen (nachfolgend als „Nutzungsbedingungen“ bezeichnet) Nutzer Inserate platzieren und bekanntgeben was sie brauchen und was sie im Gegenzug dafür geben können (nachfolgend als „Plattform“ bezeichnet). Die Bereitstellung erfolgt auf dienstvertraglicher Grundlage gemäß den nachfolgenden Regelungen dieser Nutzungsbedingungen.

  1. 2. Diese Nutzungsbedingungen enthalten abschließend die zwischen HiH und den Nutzern der Plattform geltenden Bedingungen für die von HiH im Rahmen des Nutzungsverhältnisses angebotenen Leistungen. Von diesen Nutzungsbedingungen abweichende Regelungen gelten nur dann, wenn diese von HiH schriftlich bestätigt werden. Mit der Verwendung der Plattform, mit Anmeldung oder ohne Anmeldung, erkennt der Nutzer diese Nutzungsbedingungen als allein maßgeblich an und erklärt sich mit deren ausschließlicher Geltung einverstanden.
  1. Anbieter und Vertragspartner
    Anbieter und Betreiber der Plattform ist die

    Hand in Hand HiH GmbH
    Beheimgasse 59/5, 1170 Wien, Österreich
    FN: 533712x
    Geschäftsführerin: Romana Kallenda
  1. Leistungen von HiH, Nutzung der Plattform
  1. 1. Die Plattform dient als elektronischer Marktplatz, auf welchem Fähigkeiten / Talente / Kenntnisse / Waren/ Güter (nachfolgend als „Inserate“) durch Nutzer angeboten, eingesehen und nachgefragt werden können. Inserate können von privaten und auch gewerblichen Nutzern geschalten und auch nachgefragt werden und verfolgen als Ziel den Abschluss von Verträgen, getreu dem Motto: „Eine Hand wäscht die andere.“.

  1. 2. Die vertragliche Leistung von HiH gegenüber den Nutzern besteht darin, die Plattform mit ihren Informations- und Kommunikationsmöglichkeiten sowie sonstigen Funktionalitäten für die Nutzer bereitzustellen, um die Nutzer, ohne Übernahme einer Erfolgspflicht, zusammenzuführen und ihnen die Aufnahme von Verhandlungen über und den Abschluss von Verträgen zu ermöglichen. Die von HiH auf Grundlage dieser Nutzungsbedingungen zur Verfügung gestellten Dienstleistungen ist das Betreiben einer Anzeigenplattform.

  1. 3. HiH selbst stellt keine Inserate über die Plattform ein, weder für sich selbst noch mittelbar für Dritte, beteiligt sich nicht an Inseraten und wird nicht Vertragspartei des ausschließlich zwischen den Nutzern abgeschlossenen Vertrag. Insbesondere ist HiH nicht in die Abwicklung der über die Plattform vermittelten Verträge eingebunden, sondern erfolgt diese ebenfalls ausschließlich zwischen den Parteien des jeweiligen Vertrages. HiH ist auch weder Arbeitsvermittler, Vermittler noch Makler. HiH haftet nicht für das Zustandekommen oder Nichtzustandekommen eines Vertrages zwischen den Nutzern und auch nicht für einen bestimmten Erfolg eines Inserates. HiH übernimmt keine Gewähr für die Erreichung der von den Nutzern bei der Nutzung der Plattform verfolgten Ziele. Für die Korrektheit von Identitäts- und Kontaktangaben von Nutzern oder die Erreichbarkeit eines Nutzers haftet HiH nicht.

  1. 4. Es gelten ausschließlich die Bestimmungen für Unternehmer, z.B. UGB und sonstige auf Unternehmer anwendbare Rechtsnormen, sofern der Anwendung nicht zwingend die Bestimmungen für Konsumenten (z.B. des KSchG, etc.) entgegenstehen. Mündliche Abreden, Zusagen oder Auskünfte durch HiH und deren Mitarbeiter, ohne dass diese schriftlich bestätigt wurden, entfalten keinerlei Geltung, sofern dem nicht zwingendes Recht (z.B. KSchG) widerspricht.

  1. 5. HiH behält sich das Recht vor, Inhalt, Struktur und Gestaltung der Plattform einschließlich der dazugehörigen Benutzeroberflächen zu ändern oder zu erweitern, wenn hierdurch die Zweckerfüllung des mit dem Nutzer geschlossenen Vertrages nicht beeinträchtigt und der Leistungs- und Funktionsumfang der Plattform für den Nutzer nicht nachteilig vermindert wird.
  1. Anmeldung und Zugang zur Plattform
  1. 1. Die Nutzung der Plattform ist auch ohne Anmeldung, „Als Gast nutzen“, möglich. Eine Nutzung der Plattform mit sämtlichen Funktionen steht jedoch nur angemeldeten Nutzern zur Verfügung.

  1. 2. Der Nutzer steht dafür ein, dass die von ihm, insbesondere im Rahmen seiner Anmeldung, gegenüber HiH und anderen Nutzern der Plattform gemachten Angaben wahr und vollständig sind.

  1. 3. HiH ist berechtigt, einem Nutzer den Zugang zur Plattform insgesamt oder für bestimmte Benutzerkonten zu sperren, falls ein hinreichender Verdacht besteht, dass der Nutzer bzw. die von ihm für die Plattformnutzung bevollmächtigten Mitarbeiter bei der Nutzung der Plattform gegen diese Nutzungsbedingungen oder gesetzliche Vorschriften verstoßen haben. Die Sperre kann für eine bestimmte Zeit, aber auch für immer erfolgen. Der Nutzer kann diese Maßnahmen abwenden, wenn er den Verdacht durch Vorlage geeigneter Nachweise auf eigene Kosten ausräumt. HiH wird dem Nutzer hierzu vor der Sperrung Gelegenheit zur Stellungnahme geben, sofern nicht wegen Gefahr im Verzug ein unverzügliches Tätigwerden zur Schadensabwehr geboten ist. Im Falle der vorübergehenden Sperrung oder dauerhaften Löschung eines Nutzers verlieren alle von diesem abgegebenen Inserate die noch nicht abgeschlossen sind automatisch ihre Gültigkeit. Bei Bestehen eines hinreichend begründeten Betrugsverdachtes gegen einen Nutzer, wird HiH die übrigen Nutzer nach Anhörung des betroffenen Nutzers hiervon in geeigneter Weise über die Plattform und/oder per E-Mail informieren.

  1. 4. Alle Benutzerkonten sind individualisiert und dürfen nur von der jeweils berechtigten Person verwendet werden. Pro Person ist nur ein Benutzerkonto zulässig. HiH ist berechtigt, aber nicht hierzu verpflichtet, von den Nutzern geeignete Nachweise, wie z.B. Lichtbildausweise, zu fordern.
  1. Platzierung und Inhalt von Inseraten
  1. 1. Die Veröffentlichung eines Inserats in der HiH APP hat ausschließlich in der angebotenen Form (z.B.: Format, Textumfang, etc.) zu erfolgen. Inserate die gegen die gegenständlichen Nutzungsbedingungen verstoßen werden ohne Vorwarnung und vollumfänglich gelöscht

  1. 2. Nachträgliche Änderungen von Inseraten
  2. Inserate können jederzeit, bis Vertragsabschluss, geändert oder auch wieder gelöscht werden.

  1. 3. Angebotsannahme
  2. Der ausschreibende Nutzer ist frei in der Wahl, ob und welches der eingegangenen Angebote er annehmen möchte. Nimmt der ausschreibende Nutzer ein abgegebenes Angebot eines anderen Nutzers an, kommt ein verbindlicher Vertrag mit den über die Plattform vereinbarten Konditionen, deren Ausgestaltung ausschließlich den Nutzern obliegt, zwischen ihnen zustande. Es obliegt allein den Parteien des jeweiligen, über die Plattform abgeschlossenen Vertrages, eigenverantwortlich zu entscheiden, ob und wenn ja, in welcher Form, sie den Vertragsschluss ‑ ohne jedwede diesbezügliche Mitwirkung von HiH ‑ dokumentieren möchten, z. B. durch die (deklaratorische) Unterzeichnung eines schriftlichen Vertrages.

  1. 4. Überprüfung der Inserate durch HiH
  2. HiH prüft die von den Nutzern veröffentlichten Inserate nur darauf, dass sie im Einklang mit den gegenständlichen Nutzungsbedingungen sind. Sohin kann es aufgrund der Überprüfung durch HiH bis zu 48 Stunden dauern, bis ein Inserat nach der Eingabe durch den Nutzer, tatsächlich auf der Plattform veröffentlicht wird. HiH kann jedoch keine Gewähr für die wahre Identität und die Verfügungs- und Vertretungsbefugnis der Nutzer und der für sie jeweils handelnden Personen übernehmen. Bei Zweifeln sind die Vertragsparteien des über die Plattform abgeschlossenen Vertrages angehalten, sich in geeigneter Weise über die wahre Identität sowie die Verfügungs- und Vertretungsbefugnis der anderen Vertragspartei oder der für diese handelnden Personen zu informieren, ohne dass insoweit eine Mitwirkungspflicht von HiH besteht oder eine Mitwirkung von HiH erfolgt.

  1. 5. Inhalt von Inseraten:
  2. Inserate sollten wahrheitsgemäß abgegeben und vollständig beschrieben sein (bei Waren und Gütern inkl. etwaiger Mängel). Unzulässig sind Inserate, welche Beleidigungen, Unmutsäußerungen, Beschuldigungen, politische oder diskriminierende Äußerungen sowie anstößige Bilder und Texte enthalten. Das gültige Gleichbehandlungsgesetz, in dem u.a. die Diskriminierung eines Menschen auf Grund seiner Herkunft, Geschlecht und Hautfarbe verboten ist, hat vollumfänglich Geltung und ist anzuwenden. Verstöße werden rechtlich verfolgt. Inserate müssen in deutscher Sprache veröffentlicht werden, eine zusätzliche Übersetzung in eine andere Sprache ist zulässig. Inserate die ausschließlich in einer Fremdsprache abgefasst werden, sind nicht zulässig. Das Verwenden von HTML-Tags im Inserat ist unzulässig. Sollte der Nutzer Bilder und Texte für seine Inserate verwenden, die nicht vom Nutzer selbst erstellt wurden, so liegt es in der Verantwortung des Nutzers sicherzustellen, dass diese Bilder und Texte rechtmäßig sind und keine Rechte Dritter verletzt werden. Der Nutzer ist für den Inhalt und die rechtliche Zulässigkeit seiner Inserate selbst verantwortlich und ist verpflichtet, geltende Gesetze und Rechte Dritter sorgfältig zu prüfen und zu wahren. Mit Eingabe der Inhalte bestätigt der Nutzer ausdrücklich die Veröffentlichung in dieser Form. Es obliegt der Verpflichtung des Nutzers, nicht aktuelle Inserate sofort zu deaktivieren oder zu löschen. HiH übernimmt in diesem Zusammenhang keinerlei Haftung und wird sich im Falle einer Inanspruchnahme von HiH durch einen Dritten, beim entsprechenden Nutzer schad- und klaglos halten.

    Inserate müssen dem geltenden österreichischen Recht und den guten Sitten entsprechen. Verlinkungen zu Websites (in Form von zB Web-Adressen, E-Mail-Adressen, QR-Codes oder ähnlichem) sind in Inseraten nicht zulässig. Ausgenommen davon sind Links zu den Homepages von gewerblichen Nutzern.

  1. 6. Bestimmungen für gewerbliche Nutzer:
  2. HiH trifft keine Verpflichtung, Inserate auf ihre rechtliche Zulässigkeit bzw. auf Verletzung von Rechten Dritter zu überprüfen oder den Nutzer darüber zu informieren. Die volle Verantwortung für Form und Inhalt der Inserate trifft den Nutzer. Dieser verpflichtet sich zur Unterlassung der Verbreitung pornographischer, Gewaltverherrlichender oder sonst anstößiger Inhalte.
  1. Verbotene Liste - Unzulässige Inserate
  1. 1. Nachstehende Inhalte, sind auf der Plattform jedenfalls, in welcher Weise auch immer, ausgeschlossen, darüber hinaus wird auf die geltenden österreichischen Gesetze verwiesen:

  • Geldanlagen, Wertpapiere, Dokumente und Glücksspiele etc.;
  • Darlehen, Kredite und andere Finanzierungsformen;
  • Wertpapiere und Urkunden;
  • Behördliche Ausweispapiere und Dokumente (z.B. Führerschein, Personalausweis, Reisepass);
  • Unbare Zahlungsmittel, wie z.B. Kredit- und Bankomatkarten;
  • Münzen / Banknoten (ausgenommen Sammlermünzen);
  • Pfandscheine;
  • Kryptowährungen;
  • Dekodier-/Entschlüsselungswerkzeug;
  • Hard- oder Software, die primär dem Zweck dient, vom Urheberrecht geschützte Inhalte widerrechtlich zugänglich zu machen;
  • Illegal kopierte Waren aller Art (z.B. Raubkopien, Musik, Filme, Fotos, Software, Spielkonsolen, etc.);
  • Diebesgut und Hehlerware;
  • Fälschungen, Plagiate und Repliken (z.B. Uhren, Handtaschen);
  • Suchtmittel (z.B. Drogen, Betäubungsmittel);
  • Medikamente, Potenzmittel, Medizinische Geräte, rezeptpflichtige Arzneimittel, Medizinprodukte aller Art (apothekenpflichtige Arzneimittel sind nur im Rahmen eines Marktplatz-Paketvertrags zulässig)
  • Organe, Körperflüssigkeiten und sterbliche Überreste von Menschen;
  • Tabakwaren (z.B. Zigaretten, Zigarren, Tabak, e-Zigaretten und deren Bestandteile, Liquids sowie Geräte, die in Form und/oder Funktion e-Zigaretten ähneln);
  • NS Devotionalien (z.B. „Mein Kampf“, Orden, Uniformen, Zeitschriften, auch zensierte Gegenstände) und Waren mit nationalsozialistischen Zeichen / Erkennungsmerkmalen;
  • Aufforderungen zu politischen oder religiösen Handlungen;
  • Pornographische Bilder & Inhalte und Kontaktanzeigen;
  • Sexuelle Dienstleistungen / Prostitution;
  • Tiere;
  • Hanf-Zier-Pflanzen sowie CBD Blüten;
  • Uniformen;
  • Verbotene Chemikalien, Gifte und Abfälle;
  • jegliche Stoffe, die in Anhang XVII, REACH Verordnung, erfasst sind (z.B. Asbestzementplatten für Dächer und Wände, sonstige asbesthaltige Stoffe);
  • Einwegbehältnisse, die fluorierte Treibhausgase gemäß EU Verordnung 517/2014 enthalten;
  • Abfälle (sofern diese an Personen ohne entsprechende Genehmigung verkauft oder verschenkt werden);
  • Schusswaffen und Schusswaffenzubehör (z.B. Munition, Schalldämpfer);
  • Explosive Stoffe und Sprengstoffe (z.B. Feuerwerkskörper, ausgebaute Airbags und Gurtstraffer);
  • Wurfsterne, Elektroschocker, Taser, Abwehrsprays (z.B. Pfeffersprays, Tränengas);
  • Gegenstände, die Schusswaffen in Optik oder Funktion gleichen (z.B. Softguns).
  1. Allgemeine Regelungen, Geltungsbereich

  1. 1. Nutzer, die als Unternehmer mit Konsumenten iSd § 1 KSchG Verträge schießen, sind verpflichtet vor Abgabe der vertragsschließenden Willenserklärung des Konsumenten die Informations- und sonstigen Pflichten des KSchG, FAGG einzuhalten.

  1. 2. HiH übernimmt in diesem Zusammenhang keinerlei Haftungen und wird sich im Falle von Inanspruchnahme durch Dritte bei dem betreffenden gewerblichen Nutzer schad- und klaglos halten.
  1. Sonstige Pflichten bei der Nutzung der Plattform

  1. 1. Handlungen unter Verwendung der für den Nutzer angelegten Benutzerkonten sind dem Nutzer zuzurechnen. Der Nutzer ist für alle über das für ihn eingerichtete Benutzerkonto in seinem Namen auf der Plattform abgegebenen Willenserklärungen verantwortlich. Für von Dritten unter den Benutzerkonten des Nutzers abgegebene Erklärungen haftet der Nutzer in vorhersehbarem Umfang nach den Grundsätzen eines Vertrages mit Schutzwirkung für Dritte, soweit der Nutzer nicht nachweisen kann, dass die in seinem Namen über die Plattform abgegebenen Erklärungen nicht von ihm stammen, sondern sich Dritte unbefugt ohne sein Verschulden Zugang zu seinen Nutzerkonten verschafft und die betreffenden Erklärungen missbräuchlich abgegebenen haben.

  1. 2. Die Plattform bietet ein integriertes Chatsystem, das den Kontakt zwischen den Nutzern per Push-Nachrichten ermöglicht. Das Chatsystem steht nach Beendigung des Inserat weiterhin zur Verfügung. Das Chatsystem dient ausschließlich der Kommunikation zwischen den Nutzern in Bezug auf Inserate. Eine anderweitige Nutzung ist untersagt. Die Nutzer sind nicht berechtigt über das Chatsystem Daten und Inhalte von anderen Nutzern zu teilen oder zu veröffentlichen sowie unangemessene und/oder gesetzeswidrige Inhalte über das Chatsystem zu teilen oder zu veröffentlichen.
  1. Rechteeinräumung
  1. 1. Dem Nutzer wird ein nicht ausschließliches, nicht übertragbares und nicht unterlizenzierbares Recht eingeräumt, die Plattform und die über sie zur Verfügung gestellten Dienste und Inhalte nach näherer Maßgabe dieser Nutzungsbedingungen in ihrer jeweils gültigen Fassung zu nutzen. Das Nutzungsrecht ist auf die Laufzeit des auf Grundlage dieser Nutzungsbedingungen begründeten Nutzungsverhältnisses beschränkt. Jede weitergehende Nutzung ist nicht gestattet, insbesondere dürfen die Plattform und die über sie zur Verfügung gestellten Dienste und Inhalte ohne vorherige schriftliche Zustimmung von HiH weder verändert, ergänzt, kopiert, vervielfältigt, verkauft, vermietet oder auf sonstige Weise genutzt oder verwertet werden.

  1. 2. Die Plattform selbst und die über sie zur Verfügung gestellten Dienste und Inhalte sind urheberrechtlich oder durch sonstige Schutzgesetze geschützt. Unternehmens- und Produktkennzeichen sowie Marken und Urheberrechtsvermerke dürfen nicht entfernt werden.

  1. 3. Über die in diesen Nutzungsbedingungen ausdrücklich eingeräumten Rechte hinaus, werden dem Nutzer keine weitergehenden Rechte gleich welcher Art an der Plattform und den über sie zur Verfügung gestellten Diensten und Inhalten sowie an Marken, Unternehmens- und Produktkennzeichen und sonstigen gewerblichen Schutzrechten eingeräumt, noch trifft HiH eine dahingehende Pflicht, dem Nutzer derartige Rechte einzuräumen. Die §§ 40a ff. Urheberrechtsgesetz bleiben im Übrigen unberührt.
  1. Verfügbarkeit/Wartung
    HiH ist bestrebt, eine Verfügbarkeit der Plattform von 99,0 % im Jahresdurchschnitt zu ermöglichen, kann diesbezüglich jedoch keine Gewähr übernehmen, da die Verfügbarkeit auch von Leistungen Dritter abhängig ist, auf die HiH systembedingt keinen Einfluss hat (z.B. infolge von Strom- oder Netzwerkausfällen). Von der angestrebten Verfügbarkeit ausgenommen sind insbesondere Ausfallzeiten aufgrund von Wartungsarbeiten sowie technischen oder sonstigen Störungen und Problemen, die nicht im Einflussbereich von HiH liegen (höhere Gewalt, Verschulden Dritter etc.).
  1. Haftung
  1. 1. Bei Vorsatz oder krass grober Fahrlässigkeit sowie im Falle der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit haftet HiH den Nutzern unbeschränkt für die aus der Pflichtverletzung entstandenen Schäden, sofern nicht zwingende österreichische Gesetze (insb. KSchG) eine strengere Haftung vorsehen.

  1. 2. Für leichte oder schlichte grobe Fahrlässigkeit haftet HiH nur bei Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht. Vertragswesentliche Pflichten sind solche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des auf der Grundlage dieser Nutzungsbedingungen begründeten Vertragsverhältnisses erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Nutzer regelmäßig vertraut und vertrauen darf. Zu den vertragswesentlichen Pflichten dieses Vertrages gehört danach, die Plattform mit ihren Informations- und Kommunikationsmöglichkeiten sowie sonstigen Funktionalitäten für die Nutzer bereitzustellen, um die Nutzer, ohne Übernahme einer Erfolgs-pflicht, zusammenzuführen und ihnen die Aufnahme von Verhandlungen über und den Abschluss von Verträgen zu ermöglichen. Nicht zu den vertragswesentlichen Pflichten gehört die ununterbrochene technische Verfügbarkeit der Plattform. Die Haftung bei Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht ist auf den vertragstypischen Schaden begrenzt, mit dessen Entstehen HiH bei Vertragsabschluss aufgrund der zu diesem Zeitpunkt bekannten Umstände rechnen musste.

  1. 3. Für von uns nicht zu vertretende Störungen der Plattform und deren Verfügbarkeit (z. B. aufgrund von Netz- oder Systemausfällen bei Dritten) übernehmen wir keine Haftung.

  1. 4. Die Haftung von HiH für einen Datenverlust ist auf den typischen Wiederherstellungsaufwand beschränkt, der bei mindestens täglicher Datensicherung durch den Nutzer (bezogen auf die von ihm auf die Plattform hochgeladenen Daten) eingetreten wäre. Dessen ungeachtet führt HiH bzw. der beauftragte Hosting-Provider eigene regelmäßige Datensicherungen des Datenbestandes der Plattform durch.

  1. 5. Soweit über die Plattform eine Möglichkeit der Weiterleitung auf Datenbanken, Websites, Dienste etc. Dritter, z. B. durch die Einstellung von Links oder Hyperlinks gegeben ist, haftet HiH weder für Zugänglichkeit, Bestand oder Sicherheit dieser Datenbanken oder Dienste, noch für den Inhalt der selbigen. Insbesondere haftet HiH nicht für deren Rechtmäßigkeit, inhaltliche Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität, etc.

  1. 6. Sämtliche vorstehenden Regelungen dieser Ziffer gelten entsprechend auch zugunsten von gesetzlichen Vertretern, Mitarbeitern oder Erfüllungsgehilfen von HiH.
  1. Haftung
  1. 1. Bei Vorsatz oder krass grober Fahrlässigkeit sowie im Falle der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit haftet HiH den Nutzern unbeschränkt für die aus der Pflichtverletzung entstandenen Schäden, sofern nicht zwingende österreichische Gesetze (insb. KSchG) eine strengere Haftung vorsehen.

  1. 2. Für leichte oder schlichte grobe Fahrlässigkeit haftet HiH nur bei Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht. Vertragswesentliche Pflichten sind solche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des auf der Grundlage dieser Nutzungsbedingungen begründeten Vertragsverhältnisses erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Nutzer regelmäßig vertraut und vertrauen darf. Zu den vertragswesentlichen Pflichten dieses Vertrages gehört danach, die Plattform mit ihren Informations- und Kommunikationsmöglichkeiten sowie sonstigen Funktionalitäten für die Nutzer bereitzustellen, um die Nutzer, ohne Übernahme einer Erfolgs-pflicht, zusammenzuführen und ihnen die Aufnahme von Verhandlungen über und den Abschluss von Verträgen zu ermöglichen. Nicht zu den vertragswesentlichen Pflichten gehört die ununterbrochene technische Verfügbarkeit der Plattform. Die Haftung bei Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht ist auf den vertragstypischen Schaden begrenzt, mit dessen Entstehen HiH bei Vertragsabschluss aufgrund der zu diesem Zeitpunkt bekannten Umstände rechnen musste.

  1. 3. Für von uns nicht zu vertretende Störungen der Plattform und deren Verfügbarkeit (z. B. aufgrund von Netz- oder Systemausfällen bei Dritten) übernehmen wir keine Haftung.

  1. 4. Die Haftung von HiH für einen Datenverlust ist auf den typischen Wiederherstellungsaufwand beschränkt, der bei mindestens täglicher Datensicherung durch den Nutzer (bezogen auf die von ihm auf die Plattform hochgeladenen Daten) eingetreten wäre. Dessen ungeachtet führt HiH bzw. der beauftragte Hosting-Provider eigene regelmäßige Datensicherungen des Datenbestandes der Plattform durch.

  1. 5. Soweit über die Plattform eine Möglichkeit der Weiterleitung auf Datenbanken, Websites, Dienste etc. Dritter, z. B. durch die Einstellung von Links oder Hyperlinks gegeben ist, haftet HiH weder für Zugänglichkeit, Bestand oder Sicherheit dieser Datenbanken oder Dienste, noch für den Inhalt der selbigen. Insbesondere haftet HiH nicht für deren Rechtmäßigkeit, inhaltliche Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität, etc.

  1. 6. Sämtliche vorstehenden Regelungen dieser Ziffer gelten entsprechend auch zugunsten von gesetzlichen Vertretern, Mitarbeitern oder Erfüllungsgehilfen von HiH.
  1. Freistellung
    Der Nutzer stellt HiH von sämtlichen Ansprüchen frei, die andere Nutzer oder sonstige Dritte wegen der Verletzung ihrer Rechte durch die auf Veranlassung des Nutzers über die Plattform eingestellten Inserate oder abgegebenen Angebote oder sonstiger Inhalte im Zusammenhang mit der Nutzung der Plattform gegenüber HiH geltend machen (bspw. aufgrund von Kennzeichenverletzungen durch in den Inseraten oder Nutzerprofilen etwa abgebildete Marken Dritter), einschließlich der notwendigen Kosten der Rechtsverteidigung. Dies gilt nicht, soweit der Nutzer die Rechtsverletzung nicht zu vertreten hat.
  1. Vergütung und Zahlungsbedingungen
  1. 1. Über die Plattform können durch die Nutzer für die Dauer der Nutzung der Plattform Abos in Form von Inserat-Paketen erworben werden. Diese sind nicht übertragbar. Das Erwerben dieser Abos ist über keinen anderen Weg als über unsere autorisierten Partner, Apple App Store und Google Play Store, möglich.

  1. 2. Wenn es HiH nicht ausdrücklich erlaubt, dürfen Inserate aus dem Abo oder das gesamte Abo weder an eine andere Person oder Einrichtung verkauft, eingelöst oder auf sonstige Weise übertragen oder erworben werden.

  1. 3. Sämtliche Abo Käufe, die über die Plattform getätigt wurden, sind endgültig und nicht erstattungsfähig.

  1. 4. Entrichtung von Gebühren
    HiH kann die Preisgestaltung für die über die Plattform angebotenen Abos jederzeit ändern. Der Preis der einzelnen Abos wird in der APP veröffentlicht. Sämtliche Preise verstehen sich einschließlich Umsatzsteuer (USt) (sofern diese anzuwenden ist).

    Die Bezahlung erfolgt entweder über den Apple APP-Store oder den Google Play Store. Eine Verrechnung direkt mit HiH findet nicht statt. IM FALLE DER SCHLIESSUNG DES BENUTZERKONTOS, IST HiH AUS KEINEM GRUND ZUR BEZAHLUNG EINER RÜCKERSTATTUNG VERPFLICHTET UND ERHALTEN DIE NUTZER KEIN GELD ODER EINE ANDERWEITIGE ENTSCHÄDIGUNG FÜR UNGENUTZTE ABOS/INSERATE. DIES GILT UNABHÄNGIG DAVON, OB DIE SCHLIESSUNG FREIWILLIG ODER UNFREIWILLIG ERFOLGT.

  1. 5. Zahlungen via Apple App Store
    HiH kann die Preisgestaltung für die über die Plattform angebotenen Abos jederzeit ändern. Der Preis der einzelnen Abos wird in der APP veröffentlicht. Sämtliche Preise verstehen sich einschließlich Umsatzsteuer (USt) (sofern diese anzuwenden ist).

    Die Bezahlung erfolgt entweder über den Apple APP-Store oder den Google Play Store. Eine Verrechnung direkt mit HiH findet nicht statt. IM FALLE DER SCHLIESSUNG DES BENUTZERKONTOS, IST HiH AUS KEINEM GRUND ZUR BEZAHLUNG EINER RÜCKERSTATTUNG VERPFLICHTET UND ERHALTEN DIE NUTZER KEIN GELD ODER EINE ANDERWEITIGE ENTSCHÄDIGUNG FÜR UNGENUTZTE ABOS/INSERATE. DIES GILT UNABHÄNGIG DAVON, OB DIE SCHLIESSUNG FREIWILLIG ODER UNFREIWILLIG ERFOLGT.

  1. 6. Zahlungen via Google Play Store
    Die Abwicklung der Zahlung erfolgt über Google Ireland Limited mit Sitz in Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, Registrierungsnummer: 368047, Eingetragen beim Handelsregister in Irland. Für die Zahlungsart über den Google Play Store benötigen Sie ein Google Play-Konto. Nähere Informationen zu den Nutzungsbedingungen finden Sie hier und nähere Informationen zu den Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.
  1. Sonstige Pflichten des Nutzers
  1. 1. Der Nutzer ist verpflichtet,

    a. die erforderlichen Datensicherungsvorkehrungen während der gesamten Vertragslaufzeit einzurichten und aufrechtzuerhalten. Dies bezieht sich im Wesentlichen auf den sorgfältigen und gewissenhaften Umgang mit Login-Namen und Passwörtern, diese geheim zu halten und vor dem unbefugten Zugriff Dritter zu schützen.

    b. in seinem Bereich eintretende technische Änderungen HiH umgehend mitzuteilen, wenn sie geeignet sind, die Leistungserbringung oder die Sicherheit der Plattform zu beeinträchtigen;

    c. bei der Aufklärung von Angriffen Dritter auf die Plattform mitzuwirken, soweit diese Mitwirkung durch den Nutzer erforderlich und dem Nutzer zumutbar ist.

  1. 2. Der gewerbliche Nutzer ist ferner auch für die Geheimhaltung der Mitarbeiter-Logins verantwortlich und wird seine Mitarbeiter entsprechend anweisen, sorgfältig und gewissenhaft mit Login-Namen und Passwörtern umzugehen.

  1. 3. Der Nutzer verpflichtet sich, alle Maßnahmen zu unterlassen, welche die Funktionsweise der Plattform gefährden oder stören, sowie nicht auf Daten zuzugreifen, zu deren Zugang er nicht berechtigt ist. Weiterhin hat er dafür Sorge zu tragen, dass seine über die Plattform übertragenen Informationen und eingestellten Daten nicht mit Viren, Würmern oder Trojanern oder sonstiger Malware behaftet sind. Der Nutzer verpflichtet sich, HiH alle Schäden zu ersetzen, die aus der von ihm zu vertretenden Nichtbeachtung dieser Pflichten entstehen und HiH von allen Ansprüchen Dritter einschließlich der notwendigen Kosten der Rechtsverteidigung freizustellen, die diese aufgrund der Nichtbeachtung dieser Pflichten durch den Nutzer gegen HiH geltend machen.

  1. 4. Bei Verdacht des Missbrauchs durch einen Dritten wird der Nutzer HiH hierüber unverzüglich informieren. Sobald HiH von der unberechtigten Nutzung Kenntnis erlangt, wird HiH den Zugang zu dem unbefugt verwendeten Benutzerkonto sperren. HiH haftet nicht für Schäden, die durch eine in den Verantwortungsbereich des betreffenden Nutzers fallende missbräuchliche Benutzung der Zugangsdaten entstehen.

  1. 5. Der Nutzer ist nicht berechtigt, Mechanismen, Software oder sonstige Scripts in Verbindung mit der Nutzung der Plattform zu verwenden, die das Funktionieren der Plattform stören könnten. Er darf insbesondere keine Maßnahmen ergreifen, die eine unzumutbare oder übermäßige Belastung der Infrastruktur der Plattform zur Folge haben könnten oder störend in die Plattform eingreifen.

  1. 6. Jeder Nutzer, gewerbliche und nicht gewerbliche Nutzer gleichermaßen, ist ausnahmslos selbst dafür verantwortlich, für die Entrichtung von etwaig anfallenden Steuern, jeglicher Art, im Zusammenhang mit den über die Plattform angebotenen Leistungen, Waren, Güter, etc., selbst Sorge zu tragen, dies ohne jedwede Mitwirkung von HiH. HiH übernimmt in diesem Zusammenhang auch keinerlei Haftung und wird sich im Falle der Inanspruchnahme beim jeweiligen Nutzer schad- und klagslos halten.
  1. Vertragsdauer, Kündigung

  1. 1. Der nach Maßgabe dieser Nutzungsbedingungen begründete Vertrag wird auf unbestimmte Zeit abgeschlossen. Er beginnt mit der Nutzung der Plattform, mit oder ohne Anmeldung, durch die Nutzer.

  1. 2. Der Vertrag kann von den Nutzern jederzeit ohne Angabe von Gründen, entweder durch Löschung des Benutzerkontos in der APP; oder schriftlich in Briefform an: Hand in Hand HiH GmbH, Beheimgasse 59/5, 1170 Wien, Österreich; oder via E-Mail an support@hand-hand.eu gekündigt werden.

  1. 3. HiH kann den Vertrag unter Einhaltung einer Frist von vier Wochen zum Ende eines Kalendermonats ordentlich kündigen. Die Kündigung von HiH gegenüber einem Nutzer wird in geeigneter Weise über die Plattform und/oder per E-Mail erfolgen.

  1. 4. HiH hat das Recht, den Vertrag aus wichtigem Grund ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist zu kündigen. Ein HIH zur außerordentlichen Kündigung berechtigender wichtiger Grund ist insbesondere

    a. der Verstoß des Nutzers gegen diese Nutzungsbedingungen, der auch nach Fristsetzung nicht beseitigt wird;

    b. die deliktische Handlung des Nutzers oder der Versuch einer solchen;

    c. andauernde Betriebsstörungen infolge von höherer Gewalt, die außerhalb der Kontrolle von HIH liegen, wie z. B. Naturkatastrophen, Brand, unverschuldeter Zusammenbruch von Leitungsnetzen.

  1. 5. Mit Vertragsbeendigung verlieren sämtliche vom ausscheidenden Nutzer geschalteten Inserate, die noch nicht abgeschlossen sind, ihre Gültigkeit und werden diese von HiH gelöscht.
  1. Rücktrittsrecht/Widerruf des Vertrags (ist nicht für Unternehmer/gewerbliche Nutzer gültig)
  1. 1. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Nutzer, die Verbraucher im Sinne des Fern- und- Auswärtsgeschäfte-Gesetzes (FAGG) sind, das Recht haben binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen den abgeschlossenen Vertrag mit HiH zu widerrufen.

  1. 2. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage mit dem Tag des Vertragsabschlusses, da es sich bei dem mit HiH geschlossenen Vertrag um einen Dienstleistungsvertrag handelt. Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der Nutzer, die Hand in Hand HiH GmbH (Beheimgasse 59/5, 1170 Wien, Österreich; E-Mail: support@hand-hand.eu mittels einer eindeutigen Erklärung (zum Beispiel brieflich oder per Email) über den Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass der Kunde die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendet.

  1. 3. Wenn der Nutzer den abgeschlossenen Vertrag widerruft, hat HiH alle Zahlungen, unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf des Vertrags eingegangen ist. Diese Rückzahlung wird ebenfalls über das Google bzw. Apple Konto abgewickelt, es sei denn, es wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall wird HiH wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnen.
  1. Datenverarbeitung
    Informationen zum Thema Datenschutz können Sie der Datenschutzerklärung entnehmen.
  1. Support
  1. 1. HiH leistet den Nutzern per E-Mail, erreichbar unter support@hand-hand.eu bzw. über das Kontaktformular, welches über die APP und Website erreichbar ist, https://hand-hand.eu/kontakt/ kostenfreien technischen Support im Zusammenhang mit der Nutzung der Plattform.

  1. 2. HiH ist bemüht Anfragen so schnell wie möglich zu bearbeiten, es wir aber auch um Verständnis ersucht, sollte es zu längeren Wartezeiten kommen.
  1. SCHLUSSBESTIMMUNGEN
  1. 1. Zur Aufrechnung gegenüber HiH ist der Nutzer nur mit unbestrittenen oder rechtskräftigen Gegenforderungen berechtigt, eine weitergehende Aufrechnung gegenüber HiH ist ausgeschlossen.

  1. 2. Die Nutzung der Plattform, etwaige Ansprüche im Zusammenhang mit der Nutzung der Plattform sowie diese Nutzungsbedingungen unterliegen österreichischem Recht unter Ausschluss seiner Verweisungsnormen und des UN-Kaufrechts (CISG). Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit der Nutzung der Plattform und diesen Nutzungsbedingungen ist Wien. HiH ist daneben berechtigt, auch am allgemeinen Gerichtsstand des Nutzers Klage zu erheben.

  1. 3. Mündliche Nebenabreden wurden nicht getroffen. Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform. Dies gilt insbesondere auch für eine Aufhebung dieses Schriftformerfordernisses.

  1. 4. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen unwirksam sein und/oder den gesetzlichen Regelungen widersprechen, so wird hierdurch die Wirksamkeit der Nutzungsbedingungen im Übrigen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung wird von den Vertragsparteien einvernehmlich durch eine solche Bestimmung ersetzt, welche dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bestimmung in rechtswirksamer Weise am nächsten kommt. Die vorstehende Regelung gilt entsprechend bei Regelungslücken.

  1. 5. HiH behält sich vor, diese Nutzungsbedingungen und damit verbundene Leistungsbeschreibungen und Preise jederzeit und ohne Angabe von Gründen zu ändern, sofern die Nutzer hierdurch nicht wider Treu und Glauben benachteiligt werden. Die Änderungen werden den Nutzern rechtzeitig, mindestens jedoch vier (4) Wochen vor dem Zeitpunkt, zu dem sie in Kraft treten sollen, per Benachrichtigung über die Plattform und/oder per E-Mail bekanntgegeben und gelten als genehmigt, wenn der Nutzer nicht innerhalb von vier Wochen nach Bekanntgabe der Änderung in Textform widerspricht. Auf diese Folge wird bei der Bekanntgabe der Änderung oder Ergänzung nochmals ausdrücklich hingewiesen. Widerspricht der Nutzer einer Änderung oder Ergänzung, ist HiH berechtigt, das Vertragsverhältnis zu kündigen.

    Stand: April 2021